Volksbegehren Arbeitslosengeld rauf!

Herzlich Willkommen! Wir setzen uns für eine deutliche Erhöhung des Arbeitslosengeldes ein. Gerade angesichts der Pandemie und dem damit verbundenen Verlust an Arbeitsplätzen darf niemand zurückgelassen werden.

Wir sammeln derzeit Unterstützungserklärungen für die Einleitung des Volksbegehrens. Diese Phase ist zunächst zeitlich nicht befristet. Die gesetzliche Hürde zur Beantragung einer Eintragungswoche wurde bereits erreicht.  Mit Stand Mitte November 2021 haben  18.897 Menschen für das Volksbegehren Arbeitslosengeld Rauf unterschrieben. Wir wollen aber mit deutlich mehr UnterstützerInnen einreichen, um ein breites Netzwerk für die Eintragungswoche aufzubauen und werden deshalb voraussichtlich bis Mitte Jänner 2022 UnterstützerInnen einwerben. Das Volksbegehren kann auf jedem Gemeinde- bzw. Bezirksamt (nicht nur der Heimatgemeinde) oder online mittels Bürger*innenkarte unterschrieben werden. 

Video zum Volksbegehren ansehen

Video zum Volksbegehren: Der Film zeigt, dass nicht die Arbeitslosen für ihr Schicksal verantwortlich sind. Arbeitslosigkeit ermöglicht Lohndruck durch Konzernvorstände.

18.9.2021: Aktionskonferenz in Wien

mit Inputs von: Carina Alreiter, Roland Atzmüller, Norbert Bauer, Daniela Brodesser, Anna Daimler, Erich Fenninger , Leo Xavier Gabriel, Mümtaz Karakurt, Boris Lechthaler, Martin Mair,Stephan Pühringer ,Martin Schenk, Stefan Schulmeister, Martin Schürz,Bettina Steffel, Emmerich Talos, Irina Vana und Gunther Walden